Vatertag mit hansen am 10.05.18

Es ist wieder soweit. Wir wollen eine alte Tradition wiederbeleben. "hansen" spielen wieder am Vatertag in Jork. 

Früher haben wir Jahr für Jahr im guten alten Störtebeker (es Ruhe in Frieden) zu Himmelfahrt aufgespielt. Leider gibt es den Schuppen seit ein paar Jahren nicht mehr und daher weichen wir auf den Festplatz beim Schützenhaus bzw. Tennisclub aus.

Dort werden wir in einem Zelt bei Musik, Bier und Wurst mit Euch dem Vatertag huldigen. Wir freuen uns sehr.

Mehr Infos findet Ihr bei Lust auf Kultur.

 

Beginn 11:00 Uhr, Livemusik ab ca. 13:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr

ACHTUNG ! Übungsraum gesucht !!!!

Wir suchen dringend einen Übungsraum. Wie viele von Euch wissen haben wir seit langer Zeit keinen Proberaum mehr. Wer also eine entsprechende Örtlichkeit sein Eigen nennt, oder jemanden kennt der wiederum jemanden kennt.........der uns weiter helfen kann, sind wir für jede Unterstützung dankbar. Allerdings sollte sich der Raum im Großraum um Hamburg befinden. Ohne Möglichkeit zu proben ist es nur schlecht möglich neue Songs einzustudieren. Vielen Dank an Alle.


Eure hansen's

Wir hatten mal Lust auf ein bisschen lauter.....

....und durften mal wieder etwas aufdrehen - Danke Bad Segeberg. So langsam entwickelt sich was bei Euch im Schützenheim. Wir waren gerne zu Gast und sind von der Gastfreundschaft begeistert. Gutes Ambiente, nette Gäste, schöne Bühne und ein gelungener Abend mit neuen und alten Freunden (danke Klaus). Bis zum nächsten Mal........

 

Eure hansen's

14.04.16  Noch zweimal schlafen.......

....dann sind wir bei unseren neuen Freunden in BAD SEGEBERG zu Gast! Wir freuen uns sehr über neue und natürlich auch alte Gesichter. Nach dem schönen Auftakt in Ahrensburg möchten wir mit Euch bei den Schützen gerne weiter Spaß haben. Die Frauen und Männer des Vereins sind wirklich klasse. Organisation, Vorbereitung und Freundlichkeit alles wunderbar. Ganz zu schweigen von dem Schützenheim. Aber das könnt ihr ja selber vor Ort erfahren...........

 

Wir sehen uns

Eure hansen's

Na, das war ja mal wieder ein Fest....

Nach so langer Zeit mal wieder im Bierstein und es war für uns ein Fest. Neue und alte Fans in einer tollen Atmosphäre mit viel Spaß und toller Unterstützung. Vielen Dank für die vielen Aufmunterungen an uns!!!

Ein Höhepunkt für uns war die kleine Covernummer von "Hereos" und die emotionale Ansprache von Chris. Da kribbelte es ganz schön unter dem Hansenpelz.......

 

Eure hansen's

Neuer Termin am 06.02.16 !!!

Es ereilte uns ein Hilferuf aus Ahrensburg! Da gibt es eine Bühne die anscheinend jedes Wochenende unseren Namen ruft und unbedingt bespielt werden will.......Na, denn werden wir mal am 06.02.16 im Bierstein vorbei schauen.

Vielleicht sind ja auch ein paar Freunde da?

BAD SEGEBERG am 07.11.2015

Wir haben einen kleinen Privatgig in einem Schützenheim in Bad-Segeberg gegeben. Die Veranstalter haben sich viel Mühe gegeben und uns Musikern eine tolle Plattform geboten. In intimer Runde haben wir mit ein paar Freunden eine kleine "Lokalrunde" musikalischer Art zu Gehör gebracht. Vielen Dank an Stefan und seine Helfer.

Endlich!!! Wir haben´s getan.....

Nach langer Zeit haben wir es mal wieder geschafft uns zum Proben zu treffen. Und zu unserer Verwunderung klappte fast alles recht gut. Außer vielleicht......LINK

 am 01.11.2014 gibt es uns seit 20 Jahren !!!

Vielen, vielen Dank für Eure jahrelange Unterstützung - wer hätte das gedacht...aber leider haben wir keine Möglichkeit dieses Ereignis dieses Jahr noch zu feiern - leider. Vielleicht holen wir das Fest nächstes Jahr nach wenn wir mit 21 Jahren richtig volljährig sind. Wir informieren Euch.

Old Dubliner am 22.03.14

Danke, Danke, Danke an Alle alten Dubliner....Ihr ward/seid großartig. Hat mal wieder mächtig Spaß gemacht bei Euch. Volle Hütte, tolle Fans, neue Fans und anständige Getränke....so macht das Musikerleben richtig Lust. Auch wenn wir ein wenig eingerostet sind (dachten wir jedenfalls), auf Euch können wir uns verlassen. Sicher kommen wir gerne wieder und vielleicht können wir dann auch ein paar KOMA Stücke präsentieren.......

Harburg.....wir kommen......!!!

Ja, noch ein paar mal schlafen und schon sind wir nach langer Zeit wieder im alt ehrwürdigen “OLD DUBLINER” in Harburg zu Gast.

Unsere Akkus sind wieder aufgeladen und nach unserem Jahresauftakt im Norden von Hamburg, geht es jetzt zu unseren Freunden in den Süden. Wir freuen uns auf schöne Stunden mit Euch und hoffentlich vielen neuen hansen-Fans. Also, bis zum 22.03.14 um 22:00 Uhr….wir sehen uns.

Bierstein am 25.01.2014

Wir haben geschwitzt, gerockt, gesungen und viel mit Euch gelacht !!!

Ein dickes Dankeschön an alle die im Bierstein waren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht für Euch zu spielen und wir kommen gerne wieder. Wir hatten nach unserer langen Auszeit zwar auf eine positive Resonanz gehofft, aber was Ihr dann abgeliefert habt war wirklich Spitze.

RESPEKT, RESPEKT, RESPEKT !!!

 

Alle die nicht dabei waren haben was verpasst - ehrlich. Vielen Dank auch an Jens für den tollen Empfang und die netten Worte. Hoffentlich wird die Zeit bis zum nächsten Wiedersehen nicht all zu lange, oder gar Jahre. dauern.

Apropos Jahre......hatten wir schon erwähnt das wir 2014 seit 20 Jahren...........

 

Eure hansen`s

05.01.2014

Wir dürfen wieder raus !!!!!

Bierstein 2005
Bierstein 2005

Nach einem Jahr Pause sind wir wieder unterwegs und die erste Station im neuen Jahr ist das BIERSTEIN am Hagen. Am Samstag den 25.01.14 wollen wir das Publikum auf Textsicherheit und Ausdauer überprüfen. 

Oft denken wir noch an den ersten Auftritt im Bierstein im Mai 2005 zurück. Nachdem wir, bei einer Aktion von Alsterradio zum Valentinstag, mit unserem Song "Abzuhaun" einen kleinen Achtungserfolg erreicht hatten, bekamen wir von den Machern des BIERSTEIN einen Anruf.

Das Lied wurde auf dem Sender rauf und runter gespielt und die Gäste in der Kneipe sangen den ganzen Song mit. Da mussten wir natürlich kommen und uns selber überzeugen. Daraus wurde ein tolles Konzert das sich von Jahr zu Jahr steigerte.

Jetzt möchten wir wieder Eure Textsicherheit prüfen und freuen uns tierisch auf Euch. 

 

Also nicht verpassen: wir spielen am Samstag den 25.01.14 ab 21:00 Uhr im Bierstein, Dänenweg 10 in 22926 Ahrensburg.

 

PS: Unter Videos haben wir noch ein kleines Video von dem Auftritt eingestellt.

 

01.04.2013



Ja, wir leben noch (das ist kein Aprilscherz!!!). Durch berufliche und private Gründe haben wirhansen ein wenig zurück gefahren - nicht mehr und auch nicht weniger. Dies bedeutet jedoch nicht das wir keine Musik mehr machen werden. Neue Termine sind in Arbeit, lassen sich jedoch nicht mehr so einfach unter einen Hut bringen.
Wie viele von Euch wissen, haben wir seit April 2012 keinen Übungsraum/Studio mehr. Das macht das Proben und einstudieren von neuen Stücken natürlich nicht gerade einfach. Aber was ist schon einfach…..einfach ist im Lotto zu gewinnen oder ein Land zu regieren, oder, oder, oder…!!! Daher hoffen wir auf Euer Verständnis und danken für jede weitere Unterstützung.
Wir bitten Euch nur ab und zu mal hier vorbeizuschauen um keinen Auftritt zu verpassen - Danke, Eure hansen’s.

Rock'n Jork 2012

Na das war doch mal was anderes als nur akustisch.....

Endlich mal wieder schön fett und laut auf einer tollen Bühne mit gutgelaunten Menschen abfeiern. Das Wetter und alles drumherum war super. Nur mit der tiefstehenden Sonne hatten wir zu kämpfen - aber wir hatten unseren Spaß. 

Wir kommen gerne wieder. Danke an das gesamte Team.

Neuer Termin !!!

Jetzt ist es amtlich!!!  Am 11.08.2012 spielen wir mit anderen tollen Bands auf dem ROCK’n JORK.

Open-Air auf einer Tankstelle im Gewerbegebiet in Jork - das ist doch mal was.

Mit dabei sind noch “Mango-Dip”, die “106!8 Rock’n Popper” vom neuen Alserradio sowie die “Toten Ärzte”  - wir freuen uns   sehr auf die Sause.

mehr unter www.lustaufkultur-jork.de

Eure hansens

03.05.2012 Eine kleine Nachlese…..

Hallo liebe Freunde!

Nachdem wir jetzt alle wieder nüchtern sind, nehmen wir uns mal die Zeit für eine kleine Nachbetrachtung des Bierstein-Konzertes.

Es waren einmal zwei fesche Jünglinge die sich, mit ihrem über und über mit Reichtümern überfüllten Vehikel, auf den weiten und gefährlichen Weg nach Ahrensburghausen machten. Alle Warnungen zum Trotz hörten sie nicht auf die gut gemeinten Ratschläge der Deuter vom Königshof NDR, RHH oder gar FFN und fuhren in ihr Verderben. Oh Gott, war das Gejammer groß als sie bemerkten wie sie in die Falle der bösen Hexe A1 und dem Räuber BAUSTELLE geraten waren. Oh je, was sollten sie tun? Kein guter Zauberer war da um sie Ratzfatz zum Bierstein zu zaubern - keine Gasse war vorhanden die sie zur Flucht nutzen konnten….. Nein, es gab keinen Ausweg!!! Da mussten die Beiden ganz alleine durch - aber sehet selbst:

 

Gott sei Dank waren die Bürger von Schloss Bierstein uns wohl gesonnen und so haben die fünf Ritter der hansenRunde Ihren Klamauk und Schabernak wieder einmal unter das Volk gebracht.

Vielen Dank an Alle !!! Eure hansen’s

Hier noch ein kleiner Livemitschnitt von dem Abend:  warmesanneeier_live_bierstein

…komm…tanz in den Mai mit hansen !!!

So Freunde, es geht wieder los! Nach einer längeren Ruhepause melden wir uns wieder auf die Bretter die …..usw….usw. zurück.

Am 30.04.2012 spielen wir im Bierstein (Foto) in Ahrensburg nicht nur zum Tanze auf. Es wird genau eineinhalb Jahre her sein, seit unserem letzten Auftritt am 30.10.2010 in Ahrensburg. Wenn man bedenkt das wir dort seit 2005 Fans und Nachbarn mit unserer Musik “erfreuen” , können wir eigentlich nicht ohne die gemütlichen Kneipe existieren (LOL).

 

Ach, btw……und ein paar Tage später, am 05.05.2012, sind wir natürlich auf dem Blütenfest in Jork vertreten.

Näheres unter Termine (weitere werden folgen).

 

Wir freuen uns sehr - Eure hansen’s

Studiotagebuch Teil 5

Hallo Freunde!

Es ist wieder soweit - kurz vor Ostern haben wir für Euch ein kleines Ei gelegt. Wir wünschen viel Spaß…..

Achtung !!! Rezeptfreie Gehörgangreinigung

Hallo liebe hansen Jünger!

Ja wir wissen….wir machen uns ein wenig rar…… Und aus diesem Grunde werden wir dem tristen Studio entfliehen und ein paar schöne Stunden mit Euch verbringen.

Unser Hausarzt hat uns eine Reha am 15.10.2011 im Kurgasthof OLD-DUBLINER in Harburg verschrieben. Nach Monaten im Studio sind unsere Ohren dermaßen mit allerlei Soundbrei verstopft, dass nur noch eine Reinigung hilft. Helft uns bitte damit unser Arzt zufrieden ist - wir freuen uns auf Euch.

Eure hansen´s

12.05.2011 Noch ein Termin…..

Bargteheide wir kommen…..

Am 28.05.2011 könnt Ihr uns auf dem Stadtfest in Bargteheide sehen und hören.
Zwei Stunden!!! “hansen”  - wir freuen uns sehr auf Euch. (mehr unter Termine)
Eure hansen’s

20.04.2011 Zwei neue Termine !!!

Wir grüßen Euch,  liebe hansen-Gemeinde! Pünktlich zum Osterfeste hat uns das gute Langohr zwei besonders schöne Eier unter den Christbaum, Teppich ……ins Studio gelegt. Am Samstag dem siebten Tage des Monates Mai anno domini 2011, werden wir uns auf einer rollbaren!!! Bühne auf dem Blütenfestein Jork dem illustren Volke präsentieren. Für den folgenden Monat Juno, im Zeichen des Zwilling, konnten wir am Samstag dem vierten, einen Platz auf der Hauptbühne beim Harburger Binnenhafenfest ergattern….wir freuen uns sehr. Mehr unter Termine.

So lasset uns Alle fröhlich und mit guten Gedanken in die schönen Osterfeiertage gehen und mit frohlockender Vorfreude die nächsten Tage bis zu unserer Wiedervereinigung mit Euch entgegensehen - Eure hansen’s

Review: Old-Dubliner Harburg 16.04.2011

Ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle die uns am Samstag unterstützt haben (ganz besonders die Text sicheren hansenfans). Es ist doch immer wieder schön inner vollen Hütte zu spielen. Willst du Spaß, nette Leute um Dich, gute Musik und leckere Getränke?…..dann auf ins OLD-DUBLINER. Bis zum nächsten Mal - Eure hansen’s

Studiotagebuch Teil4 + EXTRA

Ihr habt wohl gedacht wir haben Euch vergessen…..oder? Weil Ihr so lange auf Neuigkeiten gewartet habt bekommt Ihr dafür gleich Doppeltes. Viel Spaß:

06.03.2011 Terminbestätigung “Old Dubliner” Harburg

Hallo liebe hansenfans! Ja, wir leben noch……Die Arbeit an KOMA schreitet voran (Schlagzeug- und Bassaufnahmen sind fast fertig) und uns fällt die Decke auf den Kopf. Aus diesem Grund werden wir am 16.04.2011 im Harburger OLD-DUBLINER einige Auflockerungsübungen präsentieren. Es wäre natürlich sehr hilfreich wenn Ihr uns unterstützen würdet und helft den Studioalltag für ein paar Stunden zu vergessen. Bis dahin - wir freuen uns auf Euch!

Eure hansen´s

23.12.2010 “Alle guten Dinge sind drei”

Rechtzeitig zur morgigen Bescherung haben wir unseren dritten Xmas-Song fertiggestellt. Passend zu Heiligabend ist es diesmal ein besinnlicher Titel. Wir wünschen Allen ein schönes Weihnachtsfest - Eure Hansen’s.

21.12.2010 “hansen Xmas die Zweite”

Ja, jetzt ist auch der zweite Xmas Song von uns online. Schaut doch mal rein……  Schreibt uns doch mal dazu - Eure Meinung ist uns wichtig - Danke.

18.12.2010 So, der erste hansen Xmas-Song ist online!!!

Es ist vollbracht! Rechtzeitig zum 4. Advent ist unser erster Song “Schneeflöckchen” fertig geworden = klick hier

17.12.2010 “Auf der KOMA Seite tut sich was….”

Wir erzählen Euch die Geschichte und Hintergründe von KOMA und haben ein MP3 File zum downloaden unter den Baum gelegt = klick hier

06.12.2010 Nikolaus auf hansen-Art

Wir möchten Euch in der Winterzeit ein wenig das Herz erwärmen. In lockerer Abfolge werden wir ein paar besinnliche Weihnachtslieder ganz nach hansen Manier zum Besten geben. Schaut einfach ab und zu mal rein (einfach hier klicken). Selbstverständlich könnt Ihr die Werke dann runterladen!!!

19.11.2010 - der “WÖRSTKÄIS” ist eingetreten….

…alle hansen Fans müssen jetzt ganz stark sein.
Der Tod macht auch vor unserem Übungsraum nicht halt.
Niemals hätten wir gedacht das es jemals soweit kommt - wir sind zu tiefst erschüttert.
Nur wer physisch und psychisch in der Lage ist und vor kurzem nichts gegessen hat, sollte sich das Video anschauen.
Wir übernehmen keine Verantwortung und nehmen Abschied…..

….wir versuchen zu retten was zu retten ist - wünscht uns viel Glück, Danke!
 

In tiefer Trauer, Eure hansen’s

Studiotagebuch Teil3

Tja, und gerade eingetroffen…..der 3. Teil unseres Studiotagebuches…viel Spaß!

Fortsetzung folgt - Eure hansens

Review: Bierstein 30.10.2010


Na, das war doch mal wieder ein Familientreffen ganz nach unserem Geschmack. Es macht doch immer wieder Spass alte und neue Freunde zu treffen. Und apropos Geschmack…..also das Lokal nebenan…….ich sach nur…..PIZZA-SALAMI!!! Mund abgewischt und dann das volle “hansen” Programm mit ein paar Sahnehäubchen als Dessert - schön war’s wieder mal. Wir kommen immer gerne vorbei…..

Eure hansens

Studiotagebuch Teil2

hier gehts zum Demo für Koma die zweite Folge

30.10.2010 Bierstein wir kommen……

…..mit ein paar Überraschungen und nach langem Entzug wieder zu Euch nach Ahrensburg! Wir freuen uns schon auf unsere Fans im Kreis Stormarn. Michi, stell schon mal das Bier kalt und rein in´s “hansen” Outfit……….bis gleich!!!

Eure hansens

Studiotagebuch Teil1

So Freunde, hier findet Ihr den ersten Teil zur Arbeit am KOMA Album:

Eure hansens

Review: Old-Dubliner 16.10.2010

Ja das war doch mal wieder ein schönes Chortreffen im alt erwürdigen Irish-Pub in Harburg.  Alte und neue hansenfans, schön eng zusammen und ohne Rücksicht auf andere einfach mal mitsingen. Ein Herr Fischer hätte seine helle Freude an Euch gehabt…….ihr seid verrückt. Vielen Dank an die Crew vom Dubliner, unsere Fans und die Geburtstagskinder (besonders Marianne). Bis zum nächsten Mal.

Eure hansens

25.09.10 BilleVue

An Alle die dem Regen trotzen……Auch an diesem Wochenende werden wieder Obsthof erprobte hansenfans gesucht. Wir spielen auf dem Billstedter Stadtteilfest BilleVue schon um 12:00 Uhr auf der Bühne 1 und es soll kühl und regnerisch zugehen. Genau das richtige Wetter für unsere Musik……..wir freuen uns auf Euch.

Eure  hansens

Review: Sommertheater der KJB & friends

Nachdem wir (und ganz besonders Ihr) wieder getrocknet sind, möchten wir uns bei Allen für diesen netten Abend bedanken. Obwohl es des Öfteren zu Regenschauern und kühlen Winden kam, harrten doch noch sehr viele von Euch (trotz Verzögerung) aus, um mit uns den Abend ausklingen zu lassen. Nach kurzweiligen Stunden mit Saitensprung, der Kleinen Jorker Bühne, Monika Kreikenbohm und Inflagranti haben wir dann den Schlusspunkt gesetzt. Es gab lecker Essen und Getränke, nette Gastgeber, schönes Ambiente und ein durch alle Altersschichten sehr gut aufgelegtes Publikum - Künstlerherz was willst du mehr…..?  

……..es fehlte nur noch die laue Sommernacht…….!!!!!

Hier ein paar Auszüge von älteren hansen Ereignissen:

Connors Pub  08.12.07   Gig im Schaufenster... 

 

Nach fast zwei Stunden gemütlicher Fahrt durch drei Bunsdesländer, kommen wir so gegen 18:00 Uhr mit unserem Bully in Bad-Oldesloe an. Das unwirkliche Wetter und die Aussicht auf ein schön gekühltes Bier fördern unseren Wunsch nach einem trockenem und gemütlichen Lager - wie der Connors-Pub. Im August 2005 waren wir bereits zu Gast in diesem Etablissement und haben nur gute Erinnerungen. Zwar gibt es in der Leitung einen Wechsel (Sylvia - sehr, sehr nett) und der Laden wurde ein wenig umgebaut, aber das tut der Atmosphäre keinen Abbruch. Nein, ganz im Gegenteil - freudig werden wir empfangen und mit frischem Gerstengebräu ruhig gestellt - ja so sollte es sein. Heute hat die Chefin die Dämmung von den Fenstern (üblicherweise 115 cm dicke Hartschaumplatten mit schallabsorbierender Oberflächenbeschichtung nach DIN 4109) zu unserer Überraschung entfernt. So entsteht der Eindruck eines Schaufenster-Gigs und wir fragen uns: "was wird denn heute hier verkauft?" Da uns Sylvia aber glaubhaft versichert (und nach einer neuen Lage Flüssighefe) das wir keine Preisschilder angeheftet bekommen, legen wir mit den fünf großen A's los: Ausladen, Aufbauen, Ausruhen, Abwarten und Austrinken.  Allmählich füllt sich nicht nur unsere Blase sondern auch der Club, sodaß wir gegen 21:30 Uhr starten. Und wieder ist sofort Stimmung im Rund. Alle Schmerzen und Gebrechen, die eine so alte Band wie wir es sind nun mal haben, sind vergessen und nie dagewesen. Tolles Publikum, nettes Personal und ein kleiner gemütlicher Pub - Musikerherz was willst du mehr.

 

Gerne kommen wir wieder - dann bei Kim......und Sylvia.....wir freuen uns auf Berlin........

DVD-AUFZEICHNUNG   27.10.07   Wir hatten Rücken, wir hatten Blut, wir hatten Puls !!!

 

Mannomannomann....was war da bitte los?... unglaublich! Wir hatten zwar auf gute  

Stimmung gehofft, aber was an diesem Abend los war sprengte alle unsere Erwartungen. 

Aber der Reihe nach:

 

Freitag 26.10.07 13:30 Uhr Störtebeker - heute ist aufbauen angesagt. Endlich - nach  

wochenlanger Vorbereitung geht es heute los! Jeden Moment muss die Mannschaft von  

Amptown eintreffen. Damit das Konzert nicht nur die Ohren der Zuhörer verwöhnt,  

sondern auch für die Augen eine Wohltat ist, haben wir keine Kosten gescheut und uns  

hierfür professionelle Unterstützung geholt.

 

Schnell wurden die Kisten ausgeladen und im Saal gestapelt. Kommentar von Uschi:  

"Braucht ihr soviel?" - "JA, Uschi!!!" Langsam aber stetig nahm die Verwandlung des  

Störtebekers Formen an und als wir gegen 20:00 Uhr die Bühne einleuchteten, ging auch 

bei uns die Sonne auf - geil, geil, geil!!! Alles war gut. Bühnenbild, Licht und Ton  

- so hatten wir uns das vorgestellt. Schnell noch die Backline aufgebaut und das  

Licht feinjustiert - Feierabend um 22:00 Uhr.

 

Samstag 27.10.07 12:00 Uhr Störtebeker - heute ist Ton und Video an der Reihe. Nach  

und nach trudeln die Akteure ein und fangen an sich einzurichten. Schließlich müssen  

vier Kameras gestellt, 18 Spur Liverecording eingerichtet und 22 Kanäle eingepegelt  

werden. Um 18:00 Uhr sind wir mit unseren Soundcheck an der Reihe und sind um 19:00  

Uhr durch (im wahrsten Sinne des Wortes) und es beginnt das warten.....

 

Wie kleine Kinder vor der Bescherung laufen wir umher. Wir haben Rücken, Blut und  

Puls - besonders Puls bei der Nachricht das der gecharterte Bus nicht um 19:00 Uhr am 

HH-ZOB steht. Ja klasse, 40 Leute die mitten in Hamburg mit diversen Getränkekisten  

nach Jork wollen und kein bezahlter Bus war da! Endlich um 19:40 Uhr der erlösende  

Anruf: "Bus ist da - alles klar". Es gab noch ein paar Kleinigkeiten die noch für ein 

wenig Aufregung sorgten, aber es wurde alles gemeistert. Einlass 20:00 Uhr und das  

unfassbare geschieht: Stop and Go an der Kasse und der Andrang ebt nicht ab. "Heute  

wirds voll" schießt es uns durch den Kopf als ca. 20:30 Uhr dann auch der Bus  

eintrifft und einige Fahrgäste nach dem Aussteigen durch die Nacht irren.....es war  

ein Bild für die Götter! Im Bus muß eine super Stimmung gewesen sein - wir wären  

gerne mitgefahren! Um kurz vor 21:00 Uhr geben wir den Leuten noch ein paar Infos zum 

Ablauf des Abends und einige Verhaltensregeln mit auf den Weg.

 

So, 21:15 Uhr !Ausverkauft! - Showtime. Kamera ab, Ton läuft und bitte...Applaus,  

APPLAUS!!! Diese Gänsehaut beim betreten der Bühne werden wir so schnell nicht  

vergessen...man, machen die einen Alarm: "herzlich willkommen bei hansen-intim" (aber 

so intim ist es garnicht) und wir legen los. Set1, Set2, Pause, Set3 und Zugaben. Das 

Ding läuft super durch ohne große Probleme (na ja, außer "Vorbei"). Eine riesen  

Stimmung herrscht im Saal. Fast alle Lieder werden mitgesungen - unbeschreiblich. In  

der Pause müssen wir noch umbauen um mehr Platz zu schaffen - wer nicht da war glaubt 

es nicht. 

Punkt 00:30 Uhr ist Schluß und wir stehen auf der Bühne, verbeugen uns,  

sind durchgeschwitzt und genießen einfach diesen Applaus von euch.....vielen, vielen  

Dank an alle Helfer, Techniker, Catering, Bedienung und die Fans für diesen  

einzigartigen Abend. Wie meinte doch ein Gast beim Abschied zu uns:

"Wenn ich heute Abend nicht dabei gewesen wäre, hätte ich mir den Arsch abgebissen".

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen....

 

FARGE  01.09.07   BIKER ON AIR (..oder Roadietraining)

 

Samstagmorgen - 16:30 Uhr - endlich ist es soweit - heute geht’s nach Farge (bei Bremen)!!!

Anhänger an den neuen Schweden gehängt und fünf überaus gut gelaunte Musiker gehen auf die Reise. Nach einer amüsanten Fahrt ohne Zwischenfälle und einem drückendem Völlegefühl im Unterleib, erreichen wir gegen 18:45 Uhr unseren Bestimmungsort. Schöne Location (Bikers Rock Cave), schön leerer Parkplatz, schön Platz im Saal, schöner Scheiß.

 

Es folgt ein kurzes Gespräch mit Tom (vom Rock Cave) und Otsche (Biker on Radio) das zum Ergebnis hat, dass wir erstmal aufbauen. Nach ca. 2 Stunden ist alles zum Soundcheck bereit  -  Teil 1 unseres Roadietrainings haben wir somit erfolgreich absolviert. 

Das gilt es zu begießen...Im Backstagebereich werden Essen und Getränke aufgetischt (Dank an das Rock Cave Team). Leider ist die Stimmung nicht so gut, es fehlt - Herr Euro.

 

Als nach einer Stunde warten noch keiner der Familie Euro am Horizont zu sehen ist, beschließen wir Teil 2 des Roadietrainings vorzuziehen, bauen in Rekordgeschwindigkeit ab und beladen den Hänger. Bevor wir uns jedoch gen Heimat aufmachen können, laden uns Gabi und Tom noch auf ne Pulle Jackdan ein. Gerade als wir uns auf den Weg machen wollen geht die Tür auf und ein paar kleine Euros kommen hereinspaziert. Na da war aber das Hallo groß - jetzt war das Training doch nicht umsonst...und vielleicht können wir das nächste Mal auch die Instrumente benutzen???

 

FAZIT: Bikers Rock Cave = Geile große Location, riesiger Parkplatz, toller Service, sehr, sehr nette Leute, keine Probleme, wir kommen gerne wieder (und Musik machen können wir auch)   Biker on Radio = schönen Dank auch Otsche - das war nix!

LOGO  27.05.07   1JAHR-ELBROCKER oder ENDLICH RICHTIG LAUT !!!

 

Nach knapp zwei Monaten sind wir wieder im LOGO. Heute zu Ehren des Elbrocker-Geburtstages als einer der Bands, die heute Abend für den musikalischen Rahmen verantwortlich sind. Da wir als letzte Band auf die Bühne gehen sollen haben wir unsere Backline für alle Musiker zur Verfügung gestellt. So kann der Bühnenumbau auf ein Minimum reduziert werden und wir haben mehr Zeit für die Musik.

 

Um ca. 17:00 Uhr sind wir vor Ort, laden aus (dank einer Gruppe Elbrockern), bauen auf und machen um 18:00 Uhr Soundcheck. Anschließend kommen die anderen Jungs zum Checken auf die Bühne, so dass um 20:00 Uhr der Einlass mit HEIMFELD gestartet werden kann. Soweit, so gut... Der Abend läuft prima. Gute Stimmung einigermaßen Publikum und extrem gut aufgelegte Bands.

 

Eine extrem gut aufgelegte Band betritt als Überraschungsgast vor uns die Bühne: 4LYN!!!

Extrem auch in Sachen Power, Dynamik, Professionalität - einfach mitreißend....

 

Mitgerissen von der Energie der Jungs betraten wir dann gegen 23:20 Uhr die Bühne. Aus vormals geplanten 90 Minuten sind noch 40 Minuten übrig geblieben - aber drauf geschissen. Wann hat man mal so eine Vorband??? Wir beginnen mit einer Überraschung: unser Elbrocker-Song "Thats Rock - Elbrocker" kommt gut an. Noch ein paar kleine Textänderungen und dann kann das Ding vergoldet werden - hahahahaha!!! Wir spielen uns den Arsch ab bis ein Defekt am Diaprojektor uns je aus dem Rockhimmel reißt. Kurz darauf ist es auch schon 00:02 Uhr - Schluss mit lautig. Aber war mal wieder schön hier. Jetzt noch ein paar Bierchen (wenn noch welches da ist) und ein wenig feiern.

 

Vielen Dank an die Elbrocker und das Logo-Team, wir freuen uns schon auf den nächsten Geburtstag (Colina?).......

14.04.07  Piano-Bar Itzehoe   "Ohhhleeee, wir fahr'n in Puff nach Itzehoe - ole,ole!"

 

Es ist kurz nach zwei Uhr Sonntagmorgen und wir sind auf dem Rückweg von Itzehoe nach Hamburg. Die Autobahn ist fast leer, der Bus gleitet gut, wir sind bester Laune und das Bier flutscht nur so. Lassen wir also die vergangenen Stunden einmal Revue passieren.... Nach einer unproblematischen Anfahrt (außer das Willi Ärger mit seinen Verdauungsorganen hatte) kamen wir gegen 18:00 Uhr an der Piano-Bar an. Der erste Eindruck von außen war schon ein wenig befremdlich und sollte sich im Laufe des Abends noch bewahrheiten..... 

Da noch ein wenig Zeit war bummelten wir durch die fast menschenleeren Strassen von Itzehoe, um unseren Hunger und Durst zu stillen (außer Willi - der blieb im Auto). 

 

Nachdem wir unseren Körpern die erforderliche Menge an Brennstoff zugeführt hatten, machten wir uns auf den Weg zurück zur PIANO-BAR und wurden dort überaus freundlich vom Chef des Clubs (Atze) begrüßt. Nach kurzer Einweisung in die Technik und ein paar Umbauarbeiten an der Deko, konnten wir unsere Instrumente aufbauen und einen ausgiebigen Soundcheck veranstalten. Das merkwürdige war nur, dass die eine Hälfte von uns im unteren, kuscheligen, dunklem Teil - der eigentlichen Bühne - des Clubs spielen durfte, während Schlagzeug und Bass im oberen, hellem, Kneipen ähnlichen Bereich ihr Werk verrichten mussten. 

Nachdem die technische Seite abgeschmiert war, hatten wir ein noch ein wenig Zeit bis zum Auftritt und sahen uns den Laden mal genauer an: Vorab sei aber schon gesagt, dass es sich bei der PIANO-BAR nicht um einen Live-Club im eigentlichen Sinne handelt, sondern um einen Nacht-Club der besonderen Art!!! Seit über dreizig Jahren gibt es dieses Etablissement schon, dass mit seiner Einrichtung ein wenig an die gute alte Zeit der Reeperbahn erinnert. Abgedunkelte Fenster, rote Beleuchtung und dunkle Nischen laden zu einem nächtlichen Stelldich(hoch) ein mit netten jungen Damen.

 

Überaus freundlich und zuvorkommend war nicht nur der Chef und der junge Mann hinter dem Tresen, nein auch der Rest der Belegschaft (überwiegend weiblich) und die Club-Chefin hatten immer ein Lächeln für uns. Letztere führte uns dann auch kurz vor unserem Auftritt hinauf ins Separee zum Umziehen. Und hier bewahrheitete sich endlich das, was wir uns schon die ganze Zeit dachten. Niedrige, in Schummerlicht mit viel Plüsch getauchte Zimmer. Dunkle Treppenaufgänge zu den Zimmern in denen sich einladend eine große Spielwiese und Whirlpool befanden. Zewa und Kondome griffbereit auf dem Tisch und muskelbepackte Familienangehörige und Freunde in der Bar - Jungs wir spielen heute tatsächlich im Puff!!! 

 

Hier treffen wirklich Klischee-Welten aufeinander - genau das richtige für uns. Schließlich bedienen wir eine ganze Menge Klischees. Aber hier passten einige Titel wie die Faust aufs Auge: Du, Traum aller Fraun, Sei leise oder In dieser Nacht - Nirgends waren unsere Stück besser platziert als hier. Und genau das zeigte sich dann auch beim Konzert.  So ein Auftritt fehlte noch in unserer Bandgeschichte. Zwar waren nicht allzu viele Gäste anwesend und das Ganze hatte mehr den Charakter einer Privatparty, aber die die da waren sangen und klatschten was das Zeug hielt. Einige kamen sogar in den Genuss von intensiver Künstler- und Fan-Betreuung durch das Clubpersonal (ne, Willi und Steffi) und zogen einige Neider auf sich ;-). 

 

Zum Gig allgemein sei gesagt: gut gespielt, einigermaßen Sound, super Publikum. Selten hatten wir soviel Spaß und soviel Lacher auf unserer Seite wie an diesem Abend. Vielen Dank hier noch mal an die Hansen-Fans und die Delegation von den Elbrockern bzw. dem GTL-Radio für Eure Unterstützung. Auf der Heimfahrt hatten wir noch sehr viel zu erzählen und kamen aus dem Lachen nicht mehr raus. Auch Willis Magenprobleme schienen wie weggeblasen, ole!

Danke Atze, danke PIANO-BAR - dieser Gig wird noch lange in unseren Köpfen bleiben.....     

Termine:

 

 

in Arbeit

hansen gibt es akustisch oder verstärkt.

Für die kleine Kneipe und das gemütliche Wohnzimmer- oder Gartenkonzert kommen wir gerne mit dem kleinen Besteck. In Clubs oder auf großen Bühnen ist dann das volle Brett gefragt. Nehmen sie Kontakt mit uns auf.